Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Mittwoch, 14. Juni 2017  

Esso stellt neues Tankstellenmanagementsystem vor

„Wir wollen für die Zukunft gerüstet sein und mehr Flexibilität erreichen. Ein fortschrittliches System sollte den immer schneller wechselnden und sehr vielschichtigen Aufgaben im Tankstellengeschäft stets gerecht werden und für zukünftige Weiterentwicklungen bestens vorbereitet sein“, formuliert Dunja Honisch, Leiterin des Projekts Esso TMS, die hohen Anforderungen an das neue Tankstellenmanagementsystem (TMS) der Esso Deutschland. Es wurde von Partnern mitentwickelt und geht daher speziell auf die Bedürfnisse an den Stationen ein.

„Wir arbeiten mit dem deutschen Marktführer im Bereich derartiger Tankstellensysteme zusammen, der Firma Scheidt & Bachmann. Gemeinsam haben wir die hervorragende Marktlösung speziell für Esso Stationen adaptiert, damit wir und die Partner nach der Umstellung des Netzes das beste und modernste System haben. Da die Optimierung eines Tankstellenmanagementsystems ein fortlaufender Prozess ist, haben wir diesen Qualitätsanspruch seit Entwicklungsbeginn sowie auch zukünftig im Blick“, erklärt Oliver Wysoczynski, Projektkoordinator für Esso TMS. „Im Vordergrund stehen dabei drei Punkte“, fügt Honisch hinzu. Esso TMS bildet vor allem die Grundlage für die effizienteste Stationsverwaltung. Mit den Zeiteinsparungen bei den administrativen Vorgängen an der Station können die Partner und ihre Mitarbeiter sich dem widmen, was das gemeinsame Interesse ist: Dem optimalen Verkaufen mithilfe der umfangreichen Marketing Möglichkeiten, die das System bietet. Diese reichen von digitalem Couponing bis hin zu deutlich verbesserter Abwicklung von Kundenbindungsprogrammen. Der dritte sehr wichtige Punkt ist die Flexibilität des Systems, die es erlaubt, zukünftige Entwicklungen im Markt relativ einfach einzubinden – von Marketing-Möglichkeiten bis hin zu neuen Bezahlarten.

Um diese Effizienz erreichen zu können, wurde die Möglichkeit geschaffen, dass die Esso zentralseitig Daten pflegen kann, die dem Partner zur Verfügung stehen. Ein wichtiger Punkt dabei ist der zentrale Artikelstamm, der die Arbeit in den Stationen deutlich erleichtern wird: Produktdaten für den Shop sind automatisch komplett – bis auf den Verkaufspreis – gepflegt, preisgebundene Artikel müssen gar nicht mehr bearbeitet werden; das System macht anhand tatsächlich getätigter Verkäufe intelligente Bestellvorschläge für die Stationsleiter und lange nicht mehr vertriebene Produkte werden inaktiv geschaltet, sodass keine Karteileichen entstehen.

„Zudem haben wir von Esso zentral die Möglichkeit, den einzelnen Partnern Verkaufsförderungsmaßnahmen anzubieten. Mit einem einzigen Klick kann vor Ort entschieden werden, ob die Teilnahme erfolgen soll, oder nicht“, beschreibt Wysoczynski einen weiteren Vorteil.

Die insgesamt einfache, intuitive Bedienung des Esso TMS wurde durch die Beteiligung der Partner sichergestellt. In jeder Entwicklungsstufe sind sie mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung an intensiven Tests des Systems beteiligt. So wird gewährleistet, dass der effiziente Einsatz mit jeder Weiterentwicklung von Beginn an garantiert ist.

Und die Kunden? Die können den Bezahlvorgang auf einem neuen, großen Display genau nachvollziehen. Zudem profitieren sie vom effizienteren Arbeiten der Tankstellen-Mitarbeiter, die komplexe Zahlungsvorgänge künftig einfacher und schneller durchführen können.

Sonja Abraham, Leiterin der Esso Station im hessischen Bad Wildungen, zeigt sich angetan von der neuen Soft- und Hardware: „Die Bedienung funktioniert intuitiv und das Erlernen war für mich und meine Mitarbeiter mit der Mischung aus Klassenraum- und eTraining sehr gut gelöst und hilfreich. Wir konnten alle sehr schnell mit dem Esso TMS umgehen. Das macht richtig Spaß und das wiederum spüren auch unsere Kunden.“ Besonders begeistert ist sie auch vom mobilen Datenerfassungsgerät: „Das erleichtert die tägliche Arbeit ungemein. Wir sparen wahnsinnig viel Zeit bei den Abläufen von der Bestellung bis zum Wareneingang, von Inventur bis Abschreibung sowie beim Drucken von Preisschildern.“

Erste Stationen sind mit dem neuen System bereits ausgestattet. „Der komplette Funktionsumfang wird Schritt für Schritt implementiert. Außerdem sind künftig fortlaufende Aktualisierungen und Optimierungen geplant, falls dies nötig ist. Dafür stehen uns nun alle Möglichkeiten offen“, so Wysoczynski. Und Honisch ergänzt: „Ab Sommer werden wir die bundesweite Umstellung auf Esso TMS forcieren.“

Esso Tankstellenmanagementsystem
Foto — Sonja Abraham bei der Arbeit mit Esso TMS

Esso TMS - mobiles Datenerfassungsgerät
Foto — Das mobile Datenerfassungsgerät gestaltet die tägliche Arbeit auf der Station effizienter
Schließen