Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Mittwoch, 19. März 2014  

Einsparpotential nicht ausgenutzt

Die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die ExxonMobil im letzten Jahr beim Marktforschungsinstitut Dataforce in Auftrag gegeben hatte, liegen nun vor. Für die Studie wurden die Angaben von 579 Fuhrparkverantwortlichen ausgewertet.

Angesichts der zunehmenden wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen für die Transport- und Logistikbranche interessierte natürlich die Frage, wo der Schuh am meisten drückt. Überraschenderweise bereitet das internationale Wettbewerbsumfeld nur wenigen Fuhrparkverantwortlichen Sorgen, obwohl 35 Prozent aller Befragten Unternehmen über die Grenzen Deutschlands hinaus tätig sind.

Unabhängig von der Fuhrparkgröße wurde der Kostendruck als größtes Sorgenkind genannt. Allein die jährlichen Durchschnittskosten für die Wartung betrugen für Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen 4.479 Euro, zwischen 7,5 und 16 Tonnen 6.993 Euro und für noch größere LKWs 7.959 Euro.

Ebenso eindeutig wird das Einsparen von Kraftstoffkosten als wichtiger Faktor (87 Prozent) für eine verbesserte Wirtschaftlichkeit des Fuhrparks erkannt. Gefragt nach den drei wichtigsten Maßnahmen, mit denen die Verantwortlichen bereits die Kosten gesenkt hätten, erreichte „optimiertes Fahrverhalten“ mit großem Abstand die meisten Punkte. Indes waren die Einsparmöglichkeiten, die sich bei Wartung, Werterhalt und Kraftstoffstoffverbrauch durch den Einsatz von Leichtlaufölen erzielen lassen, den meisten Befragten unbekannt.

Das spiegelt sich in den verwendeten Motorenölen wider: Nur 25 Prozent gaben an, Schmierstoffe der Viskositätsklassen 5W-30 oder -40 zu nutzen, obwohl sie gegenüber einem 10W-40 Produkt ein hohes Potenzial zur Kostensenkung aufweisen: bei Kraftstoffverbrauch, Werterhalt und Wartungskosten.

Diese und weitere interessante Studien-Ergebnisse wurden in der beigefügten Broschüre zusammengestellt. Sie kann als PDF Datei unter http://r.exxonmobil.de/fuhrparkstudie ebenso runtergeladen werden wie die einzelnen Grafiken unter http://r.exxonmobil.de/grafiken, die frei von Rechten unter Angabe der Quelle verwendet werden können.


 
Schließen