Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Dienstag, 5. Aug. 2014  

Austritt von Nassöl im Erdölfeld Meppen

Auf dem Erdölförderplatz Meppen 17, Landkreis Emsland, kam es am 2. August 2014 an einer Stopfbuchse zu einem Austritt von Nassöl, das aus 95% Lagerstättenwasser und 5% Rohöl besteht.

Dabei lief eine geschätzte Menge von weniger als 1 m³ Nassöl in ein dafür vorgesehenes Auffangbecken in dem auch Regenwasser an der Bohrung aufgenommen wird. Ca. 20 Liter Nassöl sprühten über das Auffangbecken hinaus und haben auf dem Förderplatz eine Schotterfläche von ca. 30 m2 verunreinigt.

ExxonMobil Production Deutschland GmbH hat das zuständige Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) umgehend darüber informiert.

Die Schadensursache an der Stopfbuchse wurde umgehend behoben. Die Reinigungsarbeiten auf dem Förderplatz wurden sofort eingeleitet, die Flüssigkeit aufgenommen und betroffener Boden entfernt.

Schließen