Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Mittwoch, 6. Aug. 2014  

CDU-Landtagsabgeordneter Hilbers informiert sich vor Ort im Erdölfeld Georgsdorf

Der CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers und Ortsbürgermeister Johann Diekjakobs nutzten am 1. August 2014 die Gelegenheit, sich einen Überblick über aktuelle Aktivitäten im Erdölfeld Georgsdorf zu verschaffen.

Man traf sich vor Ort mit Vertretern von ExxonMobil, um gemeinsam die derzeit laufenden Sanierungs- und Neubauprojekte zu besprechen und vor Ort zu besichtigen.

Der Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers hat dabei zum Ausdruck gebracht, dass die Schadensereignisse sehr ernst genommen werden müssen, er jedoch an einer konstruktiven Herangehensweise interessiert sei.

Hilbers machte deutlich, dass die Erdöl- und Erdgasgewinnung ein wirtschaftlich wichtiges Standbein in der Grafschaft sei. „Die Förderung ist auch für Niedersachen und Deutschland von großer Bedeutung. Die Sorgen der Menschen in Bezug auf den Grundwasserschutz nehme ich aber sehr ernst.“ Hilbers lobte in dem Zusammenhang die Arbeit der Arbeitsgruppe: „Gut ist, dass nun alle Beteiligten in einer Arbeitsgruppe eng zusammenarbeiten und das Unternehmen die eingeleiteten Maßnahmen zügig umsetze.“

Vertreter von ExxonMobil stellten dem Abgeordneten das Förderverfahren vor. Die Gewinnung von Erdöl mittels Dampf wird seit Jahren erfolgreich angewandt. Hilbers: „Solche Verfahren müssen auch in Zukunft möglich sein, um in Deutschland Energiereserven fördern zu können.“

Hilbers zeigte sich zufrieden mit der Durchführung der Arbeiten „Hier sind Fachfirmen am Werk, die seit Jahrzehnten auf die Erdölproduktion spezialisiert sind.“

Allein aus dem Erdölfeld Georgsdorf wurden im letzten Jahr 100.000 Tonnen Erdöl produziert. Markus Glab, Verantwortlicher von ExxonMobil für die Erdölproduktion: „Um die Erdölproduktion im Emsland und der Grafschaft Bentheim für die Zukunft zu rüsten, investieren wir derzeit 30 Millionen € in neue Leitungen.“

Schließen