Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Freitag, 8. Aug. 2014  

Schüler schauen hinter die Kulissen bei ExxonMobil

In der Woche vom 4. bis 8. August wurde bei ExxonMobil in der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten mittlerweile zum dritten Mal eine „Summer School“ für Jugendliche aus der Umgebung angeboten. In der Ausbildungswerkstatt, in der normalerweise Auszubildende zu Mechatronikern und Chemikanten ihr Handwerk erlernen, nahmen in dieser Woche 23 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren die Plätze an den Werkbänken ein.

Neben der praktischen Arbeit in der Ausbildungswerkstatt, bei der die Schüler in kleinen Teams selbst mit derzeitigen Auszubildenden des Betriebes verschiedene Maschinen und Materialien ausprobieren, fanden weitere spannende Aktivitäten statt. So gab es eine Unterweisung in Gas- und Feuerschutz, Einblicke in die Erdgasaufbereitung in der Anlage, ein Erste Hilfe Training, Bewerbungstipps inklusive Kniggetraining und vieles mehr.

Ausbildungsleiter Bernd Ebbing zeigt sich am Ende der Woche sehr zufrieden: „Wenn man die Begeisterung der Jugendlichen für Technik erlebt, weiß man, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Ich würde mich freuen, wenn ich den einen oder die andere im nächsten Jahr bei uns als Azubi begrüßen darf.“

ExxonMobil geht vielfältige Wege um junge Leute für technische Berufe zu begeistern. Die „Summer Schools“ in Großenkneten (Landkreis Oldenburg) und Voigtei (Landkreis Diepholz) bietet bereits Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich einen Einblick in das Arbeitsleben eines internationalen Energiekonzerns zu verschaffen. Daneben waren wir u.a. die letzten vier Male auf der IdeenExpo in Hannover vertreten. Mehr Informationen zu den Ausbildungsberufen bei ExxonMobil siehe corporate.exxonmobil.com.de.

Schließen