Zum Hauptinhalt springen
Suche

News

Dienstag, 17. März 2015  

Brand auf Betriebsplatz Barenburg

Gute Zusammenarbeit mit Ortsfeuerwehren zahlt sich aus.

Ein Brand auf dem Betriebsplatz Barenburg der ExxonMobil Production GmbH im Landkreis Diepholz wurde am 16. März 2015 von Einsatzkräften der umliegenden Ortsfeuerwehren und der ExxonMobil-Werkfeuerwehr gelöscht.

Rund 100 Einsatzkräfte der benachbarten Ortsfeuerwehren Barenburg, Klein Lessen, Nordsulingen und Sulingen sowie der ExxonMobil-Werkfeuerwehr aus Voigtei waren schnell vor Ort. Bereits nach einer knappen halben Stunde waren die Flammen in der aus Betonbecken bestehenden Vorbehandlungsanlage mittels Schaumteppich erloschen. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass von der Rauchentwicklung zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung ausging.

Die Brandbekämpfer waren gut vorbereitet: Erst im Herbst 2014 hatten die Kreisfeuerwehren auf dem Betriebsplatz Barenburg eine Übung mit rund 80 Teilnehmern erfolgreich durchgeführt. Zudem unterstützt ExxonMobil die Ortsfeuerwehren bei der Anschaffung technischer Ausrüstung und den Schulungsbedarf im Bereich der Industriebrandbekämpfung.

„Die gemeinsamen regelmäßigen Übungen haben sich bewährt, die Arbeiten erfolgten Hand in Hand“, sagt Heinrich Kammacher, Bürgermeister der Samtgemeinde Kirchdorf. „Wir haben gestern gesehen wie sich die langjährige Kooperation mit den Ortsfeuerwehren auszahlt“, betont Gerhard Oltmann, Fördermeister der ExxonMobil vor Ort.

ExxonMobil hat die zuständige Aufsichtsbehörde umgehend über das Ereignis informiert. Die Schadensursache wird zurzeit untersucht.

ExxonMobil wird über den weiteren Fortgang informieren.

Schließen