Zum Hauptinhalt springen
Suche

Kulturförderung

2016

  • Den Pegasus Preis 2016 für Hamburger Privattheater erhielt das Theater Kontraste in der Komödie Winterhuder Fährhaus.
  • Vom 6. Februar bis 16. Mai 2016 war im Bucerius Kunst Forum in Hamburg die Ausstellung „Picasso. Fenster zur Welt“ zu sehen, die von ExxonMobil unterstützt wurde.

2015

  • Das St. Pauli Theater erhielt den Pegasus Preis für Hamburger Privattheater.
  • ExxonMobil unterstützte die Ausstellung „Miró. Malerei als Poesie“, die vom 31. Januar bis zum 25. Mai 2015 im Bucerius Kunst Forum zu sehen war.

2014

  • Das Ohnsorg Studio erhielt den Pegasus Preis für Hamburger Privattheater.
  • ExxonMobil unterstützte die Ausstellung „Mondrian Farbe“, die in der Zeit vom 1. Februar bis 11. Mai 2014 im Bucerius Kunst Forum zu sehen war. 

2013

  • Der Pegasus Preis 2013 wurde dem St. Pauli Theater verliehen für die herausragende Produktion „The King’s Speech“.
  • ExxonMobil unterstützte die Ausstellung „Alberto Giacometti. Begegnungen“, mit der das Bucerius Kunst Forum erstmals eine Ausstellung mit Giacomettis umfassender Portraitkunst zeigte, die im Zentrum seines Schaffens stand.

2012

  • Im Rahmen unserer Kulturförderung wurde die Ausstellung “New York Photography 1890–1950” im Bucerius Kunst Forum unterstützt, die vom 17. Mai bis 2. September 2012 zu sehen war.
  • Für die Spielzeit 2011/2012 erhielt die Hamburger Kammeroper des Alleetheaters den Pegasus Preis für Hamburger Privattheater.

2011

  • ExxonMobil unterstützt das Bucerius Kunstforum Hamburg bei der Ausstellung "Bilder einer Epoche", der Auftaktveranstaltung zum 80. Geburtstag des Künstlers Gerhard Richter.
  • Erneut wird das Ernst Deutsch Theater mit dem Pegasus Preis ausgezeichnet.

2010

  • ExxonMobil engagierte sich bei der Ausstellung "Täuschend echt", die vom 13. Februar bis 24. Mai im Bucerius Kunstforum zu sehen war.
  • Switch Globe Preisverleihung am 27. Mai.
  • Das Opernloft wird mit dem Pegasus Preis von ExxonMobil ausgezeichnet

2009

  • Das Ohnsorg-Theater erhält den Pegasus Preis für Hamburger Privattheater von ExxonMobil.
  • Zum 30. Mal unterstützt ExxonMobil das Hamburger Frühjahrskonzert der Jungen Deutschen Philharmonie in der Laeiszhale am 3. März.
  • ExxonMobil hilft bei der Erstellung des zweisprachigen Katalogs zur Ausstellung "Edward Hopper und seine Zeit", die das Bucerius Kunstforum vom 9. Mai bis 30. August zeigt.
  • Switch Globe Preisverleihung am 26. Mai.

2008

  • Das Lichthof-Theater wird mit dem Pegasus Preis für Hamburger Privattheater von ExxonMobil ausgezeichnet.
  • Unterstützung der Ausstellung "High Society" im Bucerius Kunstforum, Hamburg.
  • ExxonMobil fördert die Junge Deutsche Philharmonie bei ihrem Hamburger Frühjahrskonzert in der Laeiszhalle am 27. Februar.
  • Switch Globe Preisverleihung am 17. April im Metropolis Kino Hamburg.

2007

  • Zum zweiten Mal in Folge geht der Pegasus Preis für Hamburger Privattheater von ExxonMobil an die Hamburger Kammerspiele.
  • Förderung der Ausstellung "Haare - Fotografien von Herlinde Koelbl" im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.
  • Konzert der Jungen Deutschen Philharmonie am 20. März in Hamburg.
  • Unterstützung des Switch Projektes der Hamburger Kulturbrücke.

2006

  • Die Hamburger Kammerspiele erhalten den Pegasus Preis für Hamburger Privattheater.
  • ExxonMobil unterstützt die Ausstellung "Entfesselt" - Expressionismus in Hamburg um 1920 im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.

2005

  • Den Pegasus Preis von ExxonMobil für Hamburger Privattheater erhält 2005 das Ohnsorg-Theater.
  • ExxonMobil unterstützt als Hauptsponsor die "Nacht des Wissens" im Oktober 2005.
  • Die Junge Deutsche Philharmonie gastiert am 10. März zum 26. Mal in der Laeiszhalle in Hamburg.
  • Unterstützung des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg für die Ausstellung "50er Jahre - Alltag, Kultur, Design".

2004

  • Der Pegasus Preis von ExxonMobil für Hamburger Privattheater wurde 2004 der Programmlinie Komödie extra der Komödie Winterhuder Fährhaus verliehen.
  • Zum 25. Mal in Folge unterstützt ExxonMobil im Rahmen ihres Pegasus Kulturprogramms die Frühjahrskonzerte der Jungen Deutschen Philharmonie in Hamburg.
  • Förderung der Ausstellung des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe "Licht und Linie - Horst Janssen und die Fotografie" zum 75. Geburtstag des verstorbenen Hamburger Künstlers.
  • "Edvard Munch - Bilder aus Norwegen" - Werke seiner späten Schaffensperiode sind in der von ExxonMobil unterstützten Ausstellung in der Kunsthalle Emden zu sehen.

2003

  • Im Oktober wurde das Ernst Deutsch Theater mit dem 35.000 Euro dotierten Pegasus Preis für Hamburger Privattheater ausgezeichnet.
  • Unterstützung des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg. Mit Hilfe von ExxonMobil wurde so durch das Museum eine große Retrospektive von Gunther Sachs ermöglicht. Ausgestellt wurden 40 Jahre Foto- und Lebenskunst mit über 100 Exponaten des gesamte fotografischen Werks von den frühen siebziger Jahren bis heute.
  • Am 1. April trat die Junge Deutsche Philharmonie zum 24. Mal in Hamburg in einem Radiokonzert im Studio des NDR auf.

2002

  • Ende März trat die Junge Deutsche Philharmonie zum 23. Mal in Hamburg in einem Gesprächskonzert im Studio des NDR auf.
  • Der Pegasus Preis für Hamburger Privattheater ging in diesem Jahr an die Hamburger Kammerspiele.
  • Toulouse-Lautrec und die Belle Époque im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe - eine Ausstellung mit 265 grafischen Arbeiten aus dem Paris der 1890er Jahre, darunter 145 von Henri Toulouse-Lautrec.
  • 'See it now' - eine Ausstellung im Kunstmuseum Celle der Wiener Künstlerin Brigitte Kowanz, die sich mit ihren Arbeiten in den facettenreichen Möglichkeiten und Eigenschaften des Lichts bewegt.

2001

  • Eröffnung der Ausstellung 'Helmut Newton: Work' im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
  • Die Junge Deutsche Philharmonie gastiert zum 22. Mal in der Hamburger Musikhalle.
  • Eröffnung einer Ausstellung mit Lichtkunst von Otto Piene im Bomann-Museum, Celle.
  • Der Gewinner des Pegasus Preises 2001 ist das Altonaer Theater.

2000

  • Verleihung des Pegasus Preises an das Allee Theater (Hamburger Kammeroper) und das Theater für Kinder in Hamburg-Altona.
  • 'Herb Ritts' - Eine Retrospektive mit 100 Werken aus den letzen 20 Jahren im Museum für Kunst und Gewerbe.
  • 21. Hamburger Frühjahrskonzert der Jungen Deutschen Philharmonie, Musikhalle Hamburg.
  • Eröffnung der Ausstellung "Miles Davis - Gemälde, Zeichnungen, Grafiken', Kunststiftung Celle mit Sammlung Robert Simon im Bomann-Museum, Celle.

1999

  • 'Zwischen Marianne und Germania' - Ausstellung mit Werken von Tomi Ungerer, im Museum für Kunst und Gewerbe.
  • Die Hamburger Kammerspiele sind erster Preisträger des Mobil Pegasus Preises für Hamburger Privattheater.
  • Eröffnung der von der Mobil Oil GmbH anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums gesponserten Ausstellung 'Louis C. Tiffany - Meisterwerke des amerikanischen Jugendstils' im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg.
  • Zum 20. Mal kommt die Junge Deutsche Philharmonie, die im Jahr 1999 ihr 25-jähriges Bestehen feiert, auf Einladung von Mobil nach Hamburg: zu einem Werkstatt-Konzert auf Kampnagel und einem Konzert in der Musikhalle.

1998

  • Die Mobil Oil GmbH lobt ihren Mobil Pegasus Preis neu aus: Er wird künftig im Bereich der Hamburger Privattheater vergeben, erstmals für die Spielzeit 1998/99.
  • 'Popschock '68' - eine Retrospektive, im Museum für Kunst und Gewerbe.
  • 'Facing the Reality - Aktuelle Kunst aus Israel', Celler Schloss.

1997

  • Mobil fördert den Katalog zur Ausstellung 'Martin Haller - Baulust und Bürgerstolz' im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
  • Zum 11. und letzten Mal ist Mobil Förderer des Internationalen Sommertheater Festivals Hamburg. Für die beste Produktion wird zum 10. Mal der Mobil Pegasus Preis vergeben.
  • 'Lalique - Flacons 1910 - 1935', Ausstellung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

1995

  • Die Ausstellung 'Fabergé - Juwelier des Zarenhofes' wird im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg unterstützt.

1993

  • Höhepunkt des Mobil Pegasus Programms ist eine umfangreiche Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mit dem Titel 'Pegasus und die Künste'.
  • Die Zusammenarbeit mit der Hamburger Kunsthalle wird mit einem Zyklus von Kunstfotografie-Ausstellungen wieder aufgenommen. Eine Reihe Fotografen, beginnend mit Axel Hütte, Candida Höfer und Thomas Struth, zeigen ihre Arbeiten.

1992

  • Ausstellung von Gemälden des Malers Wolfgang Tiemann im Celler Schloss anlässlich der 700-Jahr-Feier der Stadt Celle.

1989

  • Entstehung von 7 Werken der Künstlerin Barbara Gabriela Goeres im Auftrag der Mobil Oil AG, zu Themen wie 'Verantwortung', 'Energie', 'Kreativität' anlässlich eines Management-Symposiums zum Thema Unternehmenskultur.
  • 'Die unerhörten Künste' - Repräsentanten deutscher Kunst aus neun Dekaden, 1900 -1990. Herausgeber: Prof. Peter Wapnewski. Buchveröffentlichung anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Mobil Oil GmbH.

1988

  • 'Lalique - Schmuckkunst des Jugendstils', Ausstellung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

1987

  • Mobil vergibt erstmals den mit 15.000 DM dotierten Mobil Pegasus Preis für die beste Produktion des Internationalen Sommertheater Festivals Hamburg.
  • Konzert mit dem Ensemble 'Von Kammermusik bis Jazz' in Celle.

1986

  • Ab dem Jahr 1986 ist Mobil Hauptförderer des Internationalen Sommertheater Festivals Hamburg auf Kampnagel.
  • Uraufführung des Gesamtkunstwerks 'Vier Jahreszeiten' - Malerei, Musik - von Wolfgang Tiemann und Michael Gees, veranstaltet vom Bomann-Museum in Celle.

1985

  • Frank Frensel, Malerei und Pastelle, Ausstellung des Bomann-Museums in Celle.
  • Horst-Dieter Wiesenthal, Malerei und Grafik, Ausstellung des Bomann-Museums in Celle.

1983

  • 'Standpunkte', Ausstellungsreihe für jüngere norddeutsche Künstler, Hamburger Kunsthalle, 22 Künstler von 1983 bis 1989.

1982

  • Anlässlich des Jubiläums '50 Jahre Mobil Exploration und Produktion in Deutschland' Übergabe zweier Silberleuchter aus dem 18. Jahrhundert ('Celler Silber') an das Bomann-Museum in Celle.
  • 'Energiesparen', internationale Posterausstellung, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
  • 'Dreimal Deutschland', Kunstausstellung, Hamburger Kunsthalle, 1982.

1980

  • Jährliche Auftritte der 'Jungen Deutschen Philharmonie' in Hamburg: in der Musikhalle, auf Kampnagel oder in der Fabrik.

1978

  • 'Images of an Era', Poster-Ausstellung zur 200-Jahr-Feier der Vereinigten Staaten, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

1973

  • 'Kunst in Deutschland 1898 - 1973' eine Ausstellung zum 75-jährigen Bestehen der Mobil Oil GmbH in der Hamburger Kunsthalle, (1974 auch im Lenbachhaus, München).
Schließen