Energie und Umwelt

Energiemarkt Deutschland

80 Prozent des deutschen Primärenergieverbrauchs wurden 2014 durch die konventionellen Energieträger Mineralöl, Erdgas und Kohle gedeckt.

Energieprognose Deutschland 2018 – 2040

Die Energieprognose von ExxonMobil beschreibt unsere langfristige Einschätzung des deutschen Primärenergieverbrauchs bis 2040. Die Ergebnisse dienen uns als Entscheidungshilfe für langfristig angelegte Investitionen. Zugrunde liegen fundierte Rahmendaten, Analysen und Hochrechnungen. Die Prognose wird regelmäßig aktualisiert.

Weitere Informationen

Primärenergieverbrauch sinkt durch mehr Energieeffizienz

Im Prognosezeitraum geht der Primärenergieverbrauch (PEV) um fast 30 Prozent zurück. Das zeigt, wie viel effizienter wir bis 2040 mit Energie umgehen.
Weitere Informationen

Die CO2-Emissionen

Die CO2-Emissionen werden bis 2040 im Vergleich zu 1990 um mehr als fast 50 Prozent sinken. Ein großer Schritt nach vorn, aber die Klimaziele der Bundesregierung werden so nicht erreicht.

Weitere Informationen

Erdgas und Mineralöl

Mit einem Anteil von zusammen mehr als 60 Prozent des Primärenergiebedarfs bleiben Erdgas und Mineralöl auch in 2040 noch die wichtigsten Energieträger.

Weitere Informationen

Rahmendaten

Die wichtigsten Rahmendaten für den Primärenergieverbrauch sind Bevölkerungszahl und Bruttoinlandsprodukt.

Weitere Informationen

Kraftstoffpreise

Immer wieder lösen die Kraftstoffpreise und ihre Preisbildungsmechanismen Diskussionen aus. Um die Entwicklung der Preise für Benzin und Diesel an Tankstellen zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, aus welchen Elementen sich der Preis zusammensetzt.

Weitere Informationen