Aus Grau mach Storch

Kennen Sie die auch „Pferdekopf“  genannten Pumpen, mit denen Ölgefördert wird? Unermüdlich nickensie auf und ab und befördern so Ölaus der Tiefe. Ein ganz besonderesExemplar dieser Tiefpumpenantriebesteht jetzt gut sichtbar in der Nähedes ExxonMobil-Betriebes an derLandstraße bei Twist.

Artikel

Aus Grau mach Storch

Denn anlässlich des am 29. und 30. Juli 2016 in Meppen stattgefundenen Jugendkulturfestivals gestaltete der Graffitikünstler Max Ziegner einen unserer Tiefpumpenantriebe mit einem herausstechenden Design, das perfekt in das Landschaftsbild im Emsland passt. Kurz: Aus Grau mach Stroch.

„Ich habe schon viele außergewöhnliche Gegenstände bemalt, wie zum Beispiel einen Behandlungsstuhl beim Kinderzahnarzt, aber eine Förderpumpe war noch nicht dabei. Das war eine vollkommen neue Herausforderung“, sagt Max Ziegner, der die Aktion ehrenamtlich unterstützte. „Der Storch passt zum Emsland und mich fasziniert das Einfangen des Lebendigen. Ich möchte Bilder malen, über die man staunt und sich einfach gerne ansieht“, so der Künstler. Dazu werden die Emsländer in Zukunft auch Gelegenheit haben: Der Tiefpumpenantrieb im Storchendesign ist kein Ausstellungstück sondern seit Anfang September wieder im Einsatz und fängt anstelle von Fröschen hoffentlich reichlich einheimisches Erdöl.

Foto — Der vollständig bemalte Tiefpumpenantrieb

Verwandter Inhalt

Aktuelles

Erdöl Artikel

Die geologische Struktur Rühlermoor

Die Struktur Rühlermoor ist mit der Heraushebung des Niedersachsen Beckens vor ca. 85 bis 36 Millionen Jahren, in den geologischen Zeitaltern der mittleren Oberkreide bis ins Alttertiär, entstanden.

Erdöl Artikel

Projektbeschreibung „Erdöl aus Rühlermoor“

ExxonMobil fördert seit den 1950er Jahren im Emsland Erdöl. Bereits heute wird die Ölförderung in Rühlermoor durch die Injektion von Wasserdampf, der die Fließeigenschaften des Rohöls verbessert, unterstützt.

Erdöl Artikel