Zum Hauptinhalt springen
Suche

EID Kraftstoff-Forum

6 Statements: So geht Esso in die Zukunft.

Tim Paulsen, Markenpartner Sales Manager von Esso in Deutschland, hat das neue Geschäftsmodell des Unternehmens nun beim EID Kraftstoff-Forum vorgestellt. Sein halbstündiger Vortrag fand zahlreiche interessierte Zuhörer, darunter auch Branchen- und Medienvertreter.

Zunächst wagte Paulsen einen kurzen Rückblick auf die lange Historie von Esso in Deutschland. Dann äußerte er sich zum im Oktober 2018 abgeschlossenen Betreibermodellwechsel bei Esso. Konkret sprach er über...

...die Bedeutung des deutschen Marktes für Esso:

„Wir haben große Investitionen unter anderem in unsere Raffinerien in Antwerpen und Rotterdam getätigt und uns langfristig wettbewerbsgerecht aufgestellt. Was bedeutet das für Deutschland? Deutschland ist für ExxonMobil und Esso ein strategischer Markt und wir haben ein starkes Interesse daran, hier weiterhin mit unserer Marke Esso präsent zu sein.“

...mögliche Auswirkungen auf den Kunden durch den Betreibermodellwechsel:

„Der Kunde soll keinen Unterschied merken, ob wir unser Tankstellennetz selbst betreiben oder ob das beispielsweise nun ein Markenpartner übernimmt. Esso ist die starke Masterbrand und die wollen wir weiter stark positionieren, dass die Kunden gerne einen Tankstopp bei uns einlegen. Wir wollen mit Innovationen begeistern.“

...das Markenpartner-Geschäftsmodell:

„Wir verbinden Best of Both: die starke Marke Esso mit der Agilität von mittelständischen Partnern. Wichtig dabei ist, dass die Marke immer noch von uns weiterentwickelt wird. Marketing, Kommunikation, Loyalty-Programme – da setzen wir Maßstäbe und können teils sogar europaweite Synergien nutzen.“

...die Wachstumsziele von Esso in Deutschland:

„Wir haben ein Market-Development-Team gegründet, das sehr gut im Mittelstand vernetzt ist. Wir suchen langfristige Partnerschaften mit hoher Markentreue. Esso muss vor Ort in den Stationen gelebt werden. Das ist für unser Geschäftsmodell enorm wichtig.“

...die Planungen mit dem Markenpartner EG:

„Diese Partnerschaft wollen wir weiter stärken – in Deutschland, Europa und auch global. Die ersten gemeinsamen Projekte sind der weitere Roll-Out unseres Synergy-Auftritts an den Stationen und das Generieren von Wachstum vor allem bei den Premium-Kraftstoffen. EG wird zudem Partnerschaften im Shop-Bereich eingehen und damit die jeweiligen Standorte stärken.“

...seinen abschließenden Wunsch an die Zuhörer:

„Am Ende hoffe ich, dass Sie mitgenommen haben: Nicht die Esso wurde im Oktober verkauft, sondern das Tankstellen-Netz der Esso. Wir haben weiterhin ein großes Interesse am deutschen Markt und bleiben präsent, wollen Wachstum erzeugen – auch mit weiteren Partnern.“


Weitere Links:

ExxonMobil und Esso haben vom EID Kraftstroff-Forum getwittert. Zu finden sind die Postings unter #EIDkraftstoffforum.
Der Energie Informationsdienst (EID) führte im Februar bereits ein Interview mit Tim Paulsen. Dieses finden Sie hier.
Die offizielle Website von Esso: esso.de.

Schließen