Zum Hauptinhalt springen
Suche

19. Feb. 2019

Johannes Weber ist neuer Leiter für Automotive-Schmierstoffe in der DACH-Region

Johannes Weber ist bei ExxonMobil der neue Leiter für Automotive-Schmierstoffe in der DACH-Region – bereits seit 100 Tagen. In der neuen Position ist er schnell angekommen und hat schon Pläne für die Zukunft seines Verantwortungsbereichs.

„Seit November bin ich Leiter des Autohaus- und Werkstattgeschäfts, in diesem Februar kam auch der Bereich Autoteilehandel hinzu. Ich freue mich sehr über die vielfältigen Aufgaben, denn Interesse an allem, was mit Autos zu tun hat, habe ich schon seit meiner Kindheit. Man kann sicher sagen, dass in meinen Adern Benzin fließt", erklärt Weber. Tatsächlich blickt er auf 13 Jahre berufliche Erfahrung in der Automobilbranche zurück – zunächst im Aftersales-Marketing bei Volvo Car Germany, seit 2010 bei ExxonMobil mit unterschiedlichen Aufgaben, beispielsweise als Key Account Manager und im europäischen Business Development.

Webers neue Aufgabe besteht in der Koordination des Automotive-Geschäfts. Gemeinsam mit seinem starken Team pflegt und lebt er die vorhandenen Beziehungen zu Kunden und Partnern. „Wir möchten selbstverständlich weitere Kunden und Partner akquirieren und gemeinsam Wachstum erzeugen, um unsere Marktposition noch weiter auszubauen", sagt Weber, der dafür beste Voraussetzungen sieht: „Zum einen haben wir mit Mobil eine herausragende Marke, die für Qualität und Leistung steht. Wir haben innovative Produkte und Verkaufsförderungs-Konzepte, die wir Werkstätten und Autohäusern anbieten können. Zum anderen hat mein Vorgänger Dirk Plate einen hervorragenden Job gemacht und somit gemeinsam mit dem tollen, erfahrenen Team die Voraussetzungen geschaffen, dass ich leicht in meine neuen Aufgaben hereinfinden konnte."

In den ersten 100 Tagen seiner neuen Tätigkeit konnte Weber bereits zahlreiche gute Gespräche führen, auch auf einer persönlichen Ebene. „Der enge Kontakt ist wichtig, denn wir wollen Partner des Handels sein, wollen wissen, was gut läuft und wo eventuell Herausforderungen liegen", macht Weber deutlich. Auf dieser Basis könnten gemeinsam innovative Konzepte entwickelt und die Geschäfte der Partner nachhaltig gesteigert werden. Schließlich befinde man sich in einem intensiven Wettbewerbsumfeld. Weber: „Für die Zukunft erwarten wir eine weitere zunehmende Bedeutung von Hochleistungsschmierstoffen mit einer niedrigen Viskosität. Durch unsere hervorragenden OEM-Kontakte und unsere fantastische technische Entwicklungsabteilung in Hamburg fühlen wir uns für diesen Wettbewerb jedoch sehr gut gerüstet."

Johannes Weber, Leiter Automotive DACH ExxonMobil


Schließen