ExxonMobil nimmt Turbokompressor in Betrieb

  • Modernisierung der Kompressorstation Siedenburg-Ost abgeschlossen
  • Neue zweistufige Einheit reduziert Energieverbrauch und Emissionen
  • Zukunftsinvestition in Höhe von 12 Millionen Euro
  • Neuigkeiten

    ExxonMobil nimmt Turbokompressor in Betrieb

    ExxonMobil hat in den letzten Monaten auf dem Gelände der Kompressorstation Siedenburg-Ost (Samtgemeinde Siedenburg/Landkreis Diepholz) in einen zweistufigen Turbokompressor investiert. Mit dieser hocheffizienten neuen Einheit wird die gesamte Kompressionsleistung der bisherigen vier Kolbenkompressoren und der einstufigen Turbokompressoreinheit übernommen. Die Kompressorstation sorgt dafür, dass das im Feld Voigtei gewonnende Erdgas mit dem richtigen Druck zur Erdgasaufbereitungs- anlage in Großenkneten transportiert wird.

    „Wir haben mit der aufwendigen Modernisierung der Kompressorstation 12 Millionen Euro in die Zukunft unserer Aktivitäten investiert,“ erläutert Projektleiter Heiko Bock. „Damit reduzieren wir Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen erheblich um jeweils rund 30 Prozent,“ so Bock.

    Alle neuen Anlagenteile sind – wie auch die Bisherigen – für einen dauerhaften, unbemannten und vollautomatischen Betrieb mit Fernüberwachung und -steuerung unter strenger Berücksichtigung umwelt- und sicherheitstechnischer Belange errichtet worden. Die auf dem Betriebsgelände der Kompressorstation Siedenburg-Ost nicht mehr benötigten Einheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt zurückgebaut.

    ExxonMobil fördert seit vielen Jahrzehnten sicher und nachhaltig Energierohstoffe in Deutschland. In den Produktionsbereichen Nord & Ost - die weitestgehend Aktivitäten in den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Verden, Gifhorn, Nienburg und Diepholz umfassen - sind derzeit rund 100 Erdgas- und 210 Erdölbohrungen aktiv. Die Produktionsmenge beläuft sich auf rund 2 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 100 Tausend Tonnen Erdöl – damit leisten die Gebiete einen wesentlichen Beitrag zur Energieversorgung. Insgesamt sind in den Produktionsbereichen Nord & Ost rund 150 Mitarbeiter für ExxonMobil tätig.

     

    Der neue zweistufige Turbokompressor bei Kranankunft und installiert